Home Berichte zum Team 27.Bezirksliga-Spieltag 2017/18: Lohausener SV - TSV Eller 04 1:3(1:0)

27.Bezirksliga-Spieltag 2017/18: Lohausener SV - TSV Eller 04 1:3(1:0)
Geschrieben von: Gerd Hoffmann   

Na also! Klappt doch auch in Lohausen!

MITTWOCH, 11.4.2018 - 19:30 Vennhauser Allee

TSV Eller 04 (Tabellenführer) gegen VFB Solingen (Tabellenzweiter)

Das Auswärtsspiel gegen den sogenannten Angstgegner SV Lohausen vor ca. 90 Zuschauern begann so, wie vorher befürchtet, mit schnellem Konterspiel und bereits 2 Torchancen für die Heimmannschaft in den ersten 5 Minuten und setzte sich in der 1. Halbzeit vor allem über die starke Sturmspitze Albert Große-Ophoff weiter fort.

 

Man hatte den Eindruck, unsere Mannschaft, ohne die verletzten Baschar El Fayyad und Tim Kamphoff sowie Urlauber Oliver Wirz, ist mit den Gedanken nicht präsent und lieferte in den ersten 45 Minuten ein grottenschlechtes Spiel ab. Zwangsläufig fiel dann schon in der 12. Minute das 1:0 für Lohausen, nachdem sich sowohl Käpt'n Robin Bothe als auch "Maggie" Bona nicht einig waren, wer eingreifen soll, sodass der Lohausener Stürmer dem heraus-stürzenden Lukas Müller keine Chance ließ.

Die Angriffe auf das Elleraner Tor und die daraus entstehenden guten Chancen für den SV Lohausen häuften sich derart, dass es gut und gerne hätte 3:0 stehen können, ja müssen. TW Lukas Müller hatte mal wieder einen Glanztag erwischt und wurde hinter einer schwach wirkenden Mannschaft zum überragenden Spieler. Er verhinderte mehrere glasklare Einschussmöglichkeiten und parierte glänzend u.a. einen platzierten Kopfball.

Kurz vor der Halbzeit hatte Engin Cakir eine sehr gute  Chance zum Ausgleich, die er aber nicht nutzen konnte.

Nach der Halbzeit musste seitens Eller 04 unbedingt etwas geschehen, damit eine weitere Auswärtsniederlage gegen Lohausen abgewendet werden konnte.

So brachten die beiden Trainer folgerichtig für die 2. Halbzeit mit Hakan Orhan einen Offensivspieler für die Nr. 6 Anthony Boniteau und in der 60. Minute Stürmer Nico Stracke für den leicht angeschlagenen "Maggie" Bona. Der farblos wirkende Rene Reuland ging für ihn zurück in die Innenverteidigung, was eine gute Maßnahme war.

Postwendend fiel bereits in der 61. Min. nach guter Vorarbeit von Rashit Asllani durch den gerade eingewechselten Nico Stracke der wichtige Ausgleich zum 1:1.

Im Laufe des Spiels merkte man dann, dass Lohausen aufgrund des enormen Tempos in der 1. Stunde des Spieles enorm abbaute, allerdings Eller 04 endlich zum Spiel fand – und wie! In der 80. Minute erzielte Sam Weiler auf eine gute Flanke hin von Engin Cakir mit Kopfball das vielumjubelte 1:2.

Nach einem gut herausgespielten Konter passte Hakan Orhan uneigennützig quer zum mitgelaufenen Nico Stracke, der mit seinem 2. Treffer zum letztendlich verdienten 1:3 in der 87. Min. alles klar machte und seine gute Leistung krönte.

Gewinner des Spieles war eindeutig TW Lukas Müller, der auch in der 2. Halbzeit seinen Kasten sauber hielt.

Mit dem 1. Auswärtssieg bei SV Lohausen nach dort vorher 2 Niederlagen und durch das 1:1 Unentschieden des Spitzenreiters VfB Solingen bei Schwarz Weiß 06 steht die 1. Mannschaft erfreulicherweise zumindest bis Mittwoch auf dem 1. Tabellenplatz mit je 1 Punkt Vorsprung vor Solingen und Reusrath.

Lohausener SV: ●Geidel, Sebastian●Uschmann, Melwyn●Hermans, Dennis●Tillmann, Dennis●Rentzsch, Daniel●Behlau, Michael●Große-Ophoff, Albert●Brockhoff, Dominik●Eul, Gerrit(Holm, Lukas)●Aslangiray, Selcuk(Stärk, Sebastian)●Kleine-Bley, Lukas(Frymuth, Patrick)●

TSV Eller 04:●Müller, Lukas●Asllani, Rashit●Trceziok, Kai Christoph●Nuako Bona, Maxwell Kwabena(Stracke, Nico)●Bothe, Robin●Weiler, Sam●Boniteau, Anthony(Orhan, Hakan)●Ince, Gürhan(Trapani, Salvatore)●Reuland, Rene●Cakir, Engin●Ghebremedhin, Eremias●
Tore: 11.min ▪ Kleine-Bley, Lukas □ 1:0●61.min ▪ Stracke, Nico □ 1:1●79.min ▪ Weiler, Sam □ 1:2●87.min ▪ Stracke, Nico □ 1:3●

 

Helmut Ferdinand

 

In das anstehende Spitzenspiel kann das Team mit Zuversicht gehen: das Erfolgserlebnis beim auswärtigen Angstgegner Lohausen, vor allem aber die deutliche Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit sprechen für sich.