Home Berichte zum Team 9.Bezirksliga-Spieltag 2017/18: SV Uedesheim - TSV Eller 04 1:0(0:0)

9.Bezirksliga-Spieltag 2017/18: SV Uedesheim - TSV Eller 04 1:0(0:0)
Geschrieben von: Gerd Hoffmann   

SV Uedesheim: ●Pillekamp, Jan●Avcilar, Berkant●Dyla, Kevin●Hauenstein, Malte●Hausdörfer, Michael●Koziatek, Lukasz●Maschke, Thomas(Frasca, Emanuele)●Nuss, Alexander(Kruecken, Marcel)●Schroeder, Maximilian(Dyla, Steven)●Sunohara, Yasuhito●Özkan, Volkan●
TSV Eller 04:●Müller, Lukas●Beser, Özgür●Bothe, Robin●Cakir, Engin●El, Fayyad, Baschar●Ghebremedhin, Eremias●Kamphoff, Tim●Kang, Hyunjun(Karatas, Baris)●Müller, Niklas(Stracke, Nico)●Kwabena, Nuako, Bona, Maxwell●Püll, Alexander●
Tore: 58.min ▪ Maschke, Thomas □ 1:0●

Das Spiel der 1. Mannschaft stand von vornherein unter einem ungünstigen Aspekt.

Neben den bereits bekannten Verletzten George Otieno und Rashit Asllani (zudem gesperrt) und den Urlaubern Rene Reuland, Salvatore Trapani, Oliver Wirz und dem arbeitsbedingt verhinderten Anthony Boniteau fehlten kurzfristig noch der wieder zurückgekehrte Kai Trceziok (Kurzaufenthalt in London) und nach Absage heute Morgen Sam Weiler mit Schulterverletzung sowie der erkrankte TW Burak Köktürk. An Ersatzspieler waren nur 2 auf der Bank und zwar Nico Stracke und Baris Karatas, die später eingewechselt wurden. Für den Notfall stand noch Co-Trainer Kerim Kara zur Verfügung.

Vor auch dort nur ca. 40 Zuschauern und im Spiel mit Schiedsrichter-gespann machte Uedesheim auf dem Rasenplatz anfangs mächtig Druck, jedoch ohne eine nennenswerte Torchance. Eller 04 mit Özgür Beser und Alexander Püll, der sich im Rahmen seiner Möglichkeiten zufriedenstellend präsentierte, als Außenverteidiger und der bewährten Innenverteidigung mit "Maggie" Bona und Kapitän Robin Bothe ließ trotz optischer Überlegenheit der Gastgeber nichts zu. Einige Gegenangriffe der Elleraner verpufften jedoch ohne Wirkung.

Nachdem "Maggie" Bona eine große Chance mit einem Pfostenschuss abschloss, fiel in der 58. Minute nach einem Freistoß wie aus heiterem Himmel völlig unnötig das 1:0 für Uedesheim durch den ungedeckten Uedesheimer Thomas Maschke (Nr.11). In der 62. Minute kam Nico Stracke für Niklas Müller ins Spiel, konnte jedoch auch keine Wende herbeiführen.

Eine weitere gute Chance vergab der in der 73. Minute für Hyun Yun Kang eingewechselte Baris Karatas, der aus der Drehung heraus am Tor vorbeischoss.

Auffallend war nach einer Berührung das geschickte sich Fallenlassen und Aufschreien der Uedesheimer, die dann kurz danach wieder munter weiterspielten. Zudem war Uedesheim in der Abwehr verwundbar, hatte aber das Glück, dass einige Elleraner nicht ihren besten Tag hatten und unter ihrer gewohnten Form blieben.

Letztendlich war es wieder einmal ein typisches 0:0 Spiel mit dem dann glücklichen Ausgang für Uedesheim.

Helmut Ferdinand