Home

28.1.2018: Testspiel ASV Mettmann - TSV Eller 04 2:3(1:1)
Geschrieben von: Gerd Hoffmann   

Die 1. Mannschaft  begann recht engagiert und zeigte bereits in der 1. Halbzeit vor allem in der Offensive, besonders über die 3 Spitzen Rene Reuland, Nico

Stracke und Baschar El Fayyad eine ansprechende Leistung, auffallend vor allem der sehr agile Engin Cakir im Mittelfeld und hätte in der ersten halben

Stunde mehr aus ihren Chancen als nur ein Tor, erzielt in der 17. Min. zum 0:1 durch Nico Stracke machen müssen.

Allerdings erspielten sich die Mettmanner über ihre schnellen Spitzen durch die Mitte auch 2/3 große Chancen, u.a. in der 20. Min., als Bajrush Azemi den

Ausgleich zum1:1 erzielte. Vor allem muss das Mißgeschick eines Mettmanner Spielers erwähnt werden, der kurz vor der Halbzeit nach guter

Einzelleistung und gekonntem Ausspielen des herausstürzenden TW Lukas Müller aus nur einem Meter Entfernung vor dem leeren Tor den Ball an den linken

Pfosten setzte.

 

Nach der Halbzeit hatte Eller 04 in der ersten Viertelstunde noch gute Szenen, jedoch wurde Mettmann nach einigen Einwechslungen stärker und kam in der

70. Min, nach einem gut herausgespielten Angriff zur 2:1 Führung durch Marcin Krzystof Müller.

Nach einem Foul an Eremias Ghebremedhin im Strafraum, entschied der insgesamt gute Schiedsrichter Maurice Wilke von Jägerhaus Linde in der 82. Min.

auf einen berechtigten Elfmeter für Eller 04, der zu diesem Zeitpunkt wie aus heiterem Himmel zum 2:2 Ausgleich durch Engin Cakir führte.

Ein weiterer Angriff ergab in der 88. Min. den 3:2 Siegtreffer für die 1. Mannschaft durch Eremias Ghebremedhin mit placiertem Schuss ins lange rechte

Toreck.

Es war ein erfreulicher Sieg für Eller 04, den man allerdings, vor allem im Hinblick auf die beiden anstehenden Nachholspiele, nicht überbewerten sollte.

Hervorzuheben wäre noch die Einwechslung von Daniel Franz für die letzte 1/4 Stunde nach 9 Monaten Verletzungspause!

 

Eller 04:

L. Müller; R. Bothe (46. Min., S. Weiler), (77 Min. K. Trceziok), O. Wirz, M. Bona (gelbe Karte, 46. Min. R. Bothe), R. Asllani (77. Min. D. Franz); S. Weiler (46. Min. A. Boniteau), S. Trapani; E. Cakir; R. Reuland, N. Stracke (70. Min. N. Müller), B. El Fayyad (70. Min. E. Ghebremedhin).

 

geschrieben von Helmut Ferdinand

 

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner